Rückmeldungen zu Lektoratsarbeiten der Oldenburger Schreibwerkstatt

2016 ließ Elke Schweer ihr Romanmanuskript lektorieren. Sie schreibt:
"Ich bedanke mich für Ihre große Hilfe. Sie haben meinen Text so korrigiert und überarbeitet, wie ich es mir vorgestellt und gewünscht hatte. (...) Ihr ehrliches Lob hat mir viel Antrieb gegeben, mein Werk zügig zu beenden. Auch für die vielen Tipps, was das Verlegen eines Manuskripts angeht, möchte ich mich herzlich bedanken!"

Phillipp Hübner merkte im November 2015 an:
"Frau Hadjeres liefert schnell und zuverlässig ein einwandfreies Lektorat. Mit ihrer sympathischen Art vermittelte sie mir darüber hinaus Tricks und Kniffe, die mir auch in Zukunft nützen werden. Meine Masterarbeit konnte ich mit der Note 1,5 abschließen. Vielen Dank!"

Bente Pfaff schrieb im Oktober 2015:
"Frau Hadjeres begleitete mich bei meiner Bachelorarbeit. Ihr kompetente und freundliche Beratung und Ihre Hilfe bezüglich der Korrektur halfen mir, meine Arbeit mit einem guten und sicheren Gefühl abgeben zu können!"

Rückmeldung bezüglich des Lektorats der Masterarbeit von Christopher Conrad, 2015:
"Eine Woche vor dem Abgabetermin hat Frau Hadjeres sehr schnell und unkompliziert meine Masterarbeit begleitet.
Die Tipps und kompetenten Hinweise waren für mich sehr hilfreich. Bei der nächsten Masterarbeit würde ich Frau Hadjeres immer wieder kontaktieren."

2014 ließ E. Reschetnikow ihre Bachelorarbeit korrigieren und lektorieren und schrieb nach der Bewertung:
"Inzwischen habe ich mein Kolloquium bestanden und habe insgesamt in der Bachelorarbeit mit Kolloquium die Note 1,5 erhalten :-)
Vielen Dank noch mal für Ihre Arbeit, ich kann Sie auf jeden Fall weiterempfehlen!"

Rückmeldung auf das Lektorat einer Masterarbeit:
"Ich habe die Korrektur erhalten und freue mich sehr über Ihre Anmerkungen, auch wenn das bedeutet, dass ich noch einiges machen muss. Ansonsten bin ich sehr zufrieden und werde, wenn es sich mal wieder anbietet, auf Sie zurückkommen ..."
Björn Scholz, November 2013

Roswitha Koert schrieb nach dem Lektorat eines Kapitels ihres Roman-Manuskripts:
"Ihre aufmunternden und lobenden Worte haben mir sehr gut getan. Mein Romanvorhaben war etwas ins Stocken geraten, aber jetzt habe ich wieder Mut gefunden, daran weiter zu arbeiten. Ihre Tipps sind sehr hilfreich. (...)"
Das Buch "Die Hexen von Kamen" erscheint im Dezember 2010 unter der ISBN-Nummer 978-3-942672-00-9 im OCM-Verlag in Dortmund-Sölde.

2010 ließ J. Kallusky ihre Bachelorarbeit lektorieren und schrieb nach der Bewertung durch die universitäre Prüfungskommission an die Oldenburger Schreibwerkstatt:
"Gelobt wurde bei der Arbeit der sehr gute formale Teil und das hohe Sprachniveau. Dank Ihnen nochmals!"

Lektorat von Prosatexten für Gisela Böhne:
"Von Zeit zu Zeit schicke ich Liane Hadjeres Erzählungen zum Lektorieren, da ich ihre konstruktive Kritik, Anregungen und Tipps gut nachvollziehen und umsetzen kann. Einige Texte davon habe ich im Rahmen von Lesungen vorgestellt. Eine Geschichte wurde in einem Workshop des Theaterlabors Bielefeld zum Thema Vom Text zur Szene aufgeführt." In der Zwischenzeit hat Gisela Böhne folgendes veröffentlicht: "Sie ist glücklich", Gedicht, gesendet von WDR5 in SpielArt am 25.12.2014. "Die französische Hutmacherin", in: "Weihnachtsgeschichten am Kamin 28", Rowohlt Reinbek 2013, S. 119-125. "Unvergessliche Tage. Biografische Erzählungen aus den Jahren 1960 - 2010", Books on Demand, Norderstedt 2011.